Farbserie SVC

Siebdruckfarbe, UV härtend, zweikomponentig

ANWENDUNG

SVC ist eine organische UV-härtende Siebdruckfarbe für die Bedruckung von Hohlglas wie z.B. Trinkgläser, Glaskeramik oder Glasflaschen.
Für gute Haftung sowie höchste Beständigkeiten ist es üblich und erforderlich, Hohlglas vor dem Bedrucken mit einer geeigneten Anlage zu Beflammen. Besonders bewährt hat sich hier das Uvitro® - bzw. Pyrosil® Verfahren, bei welchem dem Brennergas noch ein geringer Anteil an organischen Silanen beigemischt wird. Insbesondere bei Glasflaschen ist darauf zu achten, dass eine bereits aufgebrachte Kaltendvergütung durch die Beflammung entfernt wird. Aufgrund der Unterschiedlichkeit der Materialien sowie der Vorbehandlungsparameter ist es notwendig, Eignungsprüfungen durch Vorversuche vorzunehmen.
 

EIGENSCHAFTEN

• Die Siebdruckfarbserie SVC ist lösemittelfrei, UV-härtend, mit hoher Reaktivität.
• SVC wird zweikomponentig mit einem Haftvermittler verarbeitet.
• Zum Erreichen höchster Beständigkeitswerte wird nach der UV-Härtung eine thermische Nachbehandlung der Drucke mit 120°C/10 Min. empfohlen.
• Der ausgehärtete Farbfilm zeigt hohe mechanische Abriebfestigkeit, gute Chemikalienbeständigkeit sowie Wasser- und Spülmaschinenfestigkeit (Details siehe unter „Beständigkeiten“).
• SVC ist für den Innen- und kurzfristigen Außeneinsatz geeignet.
• SVC ist für den Druck auf schnelllaufenden Siebdruckmaschinen für den Glas-Hohlkörperdruck formuliert.

 

>> zum technischen Merkblatt Farbserie SVC


Farbtonauswahl

C-MIX SYSTEM 2000*

>> zur Farbtonkarte C-MIX System 2000 LL*

             
Y 34 Y 54 O 54 R 24 R 54 M 50 V 50
             blindpixel
B 50 G 50 N 50 W 50 E 50 blindpixel W50  W50

 

  

STANDARD HD*

>> zur Farbtonkarte Standard HD

             blindpixel
 10-01HD Zitronengelb  21-03-HD Signalrot  30-02-HD Hellblau  40-02-HD Hellgrün  60-HD Weiss  65-HD Schwarz  W50

 

 

Weitere Farbtöne der Farbserie SVC finden Sie im technischen Merkblatt.

 

>> Technisches Merkblatt SVC

 

* Alle abgebildeten Farbtöne zeigen anzeigebedingt nicht exakt ihre tatsächliche Farbstärke und Tönung. Für eine genaue Betrachtung fordern Sie bitte die jeweiligen Originalfarbtonkarte an.