Farbserie CX

Lösemittelbasierte Siebdruckfarbe, einkomponentig

ANWENDUNG

Siebdruckfarbe für die Bedruckung von thermoplastischen Kunststoffen, besonders Polystyrol (PS), Polycarbonat (PC) und PMMA („Acrylglas“), auch Hart-PVC, PVC-Klebefolien sowie Papier, Pappe, Karton.


EIGENSCHAFTEN

Die Siebdruckfarbserie CX ist Lösemittel basiert, einkomponentig, physikalisch trocknend, mit seiden-glänzendem Oberflächenfinish.
• CX ist besonders für den Druck auf harte Substrate, wie z.B. Polystyrolplatten konzipiert.
• CX zeigt sehr gute Verdruckbarkeit mit sehr schneller Trocknung und hoher Stapelfestigkeit, auch bei beidseitiger Bedruckung.
• CX zeigt gute Witterungsbeständigkeit.
• Drucke mit CX auf thermoplastischen Kunststoffen sind thermisch sehr gut verformbar (Tiefziehen).
• CX Farben bilden einen harten und spröden Farbfilm.
• Hinweis: Auf dünnen Kunststofffolien kann dieser harte Farbfilm, besonders bei mehrschichtigem Farb-aufbau und randabfallender Bedruckung folienbedingt zum Hochrollen der Schnitt- bzw. Stanzränder führen. Durch Zugabe von 3 - 5% Weichmacher W 1 lässt sich dieser Effekt weitgehend vermeiden.
• Hinweis: Beim Bedrucken von spannungsrissempfindlichen thermoplastischen Kunststoffen bzw. Kunst-stoffspritzgussteilen werden Vorversuche dringend empfohlen.

 

>> zum technischen Merkblatt der Farbserie CX


Farbtonauswahl

C-MIX SYSTEM 2000*

>> zur Farbtonkarte C-MIX System 2000*

             
Y 30 Y 50 O 50 R 20 R 50 M 50 V 50
             blindpixel
B 50 G 50 N 50 W 50 E 50 blindpixel W50  W50

 

 

STANDARD 1*

>> zur Farbtonkarte Standard 1

             
10 Zitronengelb 11 Mittelgelb 14 Hellorange 20 Hellrot 21 Signalrot 22 Karminrot 30 Hellblau
             blindpixel
32 Ultrablau 36 Violett 40 Hellgrün 51 Dunkelbraun 60 Weiß 65 Schwarz

 

 

STANDARD HD*

>> zur Farbtonkarte Standard HD

             
60 HD Weiß 65 HD Schwarz

 

Weitere Farbtöne der Farbserie CX finden Sie im technischen Merkblatt.

 

>> Technisches Merkblatt Farbserie CX

 

* Alle abgebildeten Farbtöne zeigen anzeigebedingt nicht exakt ihre tatsächliche Farbstärke und Tönung. Für eine genaue Betrachtung fordern Sie bitte die jeweiligen Originalfarbtonkarte an.